Konzil von Ephesus

Moderator: ChriScho

Antworten
Brigitte Karpstein
Beiträge: 54
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 23:19
Kontaktdaten:

Konzil von Ephesus

Beitrag von Brigitte Karpstein »

Am 22. Juni 431 begann das Konzil von Ephesus, wo es darum ging, ob Jesus Mensch und Gott ist - also wahrer Gott und wahrer Mensch - s. langes Glaubensbekenntnis - oder ...?

Da fing die Lagerbildung und Zankerei mit Ausschlüssen, Exkommunikation usw. schon an, nichts mehr von dem Zauber der Urgemeinde: "Sie waren ein Herz und eine Seele" und "Seht, wie sie einander liebten." Macht und das Sagen haben wollen, herumzuspekulieren und wissen zu wollen, wie Gott ist und was mit Jesus ist, anstatt seine Nachfolge zu leben, das ging schon damals un-selig los. Ich empfinde das so, dass sich der Karren mit den Macht-vollen darin bereits auf die falsche Straße verfuhr, während der Bus mit Jesus am Steuer weiter auf dem richtigen Weg blieb. Dieser verfahrene Karren steckt nun im Dreck. Kriegt man ihn rausgezogen oder sollten die darin Sitzenden wieder umkehren und den Bus besteigen, in dem die Botschaft Jesu die Fahrtroute bestimmt, der die Reisenden einfach nachfolgen?!

Unter kimmst.de findet man, wie die PG rund um Bad Endorf am Chiemsee mit zahlreichen Videos für einen neuen Pfarrer wirbt.(s. WDR 5, 22.06., 9.45 Uhr) Dort gibt es kurioserweise eine Ratzinger-Höhe, die aber zum Glück nichts mit Ratzinger zu tun hat.
"Kimmst zu uns? Hier findest du Herz, Hirn, Humor und Hoamat".
Pfiad euch und Servus
Brigitte
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast